Start  |  Impressum  |  Kontakt  |  Disclaimer  |  AGB  |  Sitemap  

 
    advanced DynDNS service for professional use  
 
     
 
    

Windows Client-Upgrade



manuelle Deinstallation des alten Clients

Die Aktualisierungssoftware besteht lediglich aus 2 Programm-Dateien, die mit geringem manuellen Aufwand zu deinstallieren sind.

Die DynAccess-Dateien können ganz einfach von Ihrer Festplatte gelöscht werden. In der Regisry etc. wurden keine Konfigurationen vorgenommen.
Bei der DynAccessD.exe bedarf es in der MS-DOS-Eingabeaufforderung einer kurzen Tastatureingabe, um den Dienst zunächst zu stoppen und dann zu deinstallieren.

C:\>net STOP DynAccessDaemon

und

C:\>C:/DynAccessPoster/DynAccessD.exe -uninstall

Erhalten Sie eine Fehlermeldung, dass der Dienst zum Löschen markiert ist und keine (De-)Installation durchgeführt werden konnte, starten Sie den Rechner bitte neu.


Hiernach können Sie den aktuellen Client via DynAccessPoster_Setup.exe aus dem Installtionsarchiv bequem installieren.




manuelle Installation (nicht empfohlen)

DynAccess.exe Dieses Programm mit grafischer Oberfläche (GUI) führt die regelmäßigen Account-Aktualisierungen durch und kommt auf allen Windows-Plattformen zum Einsatz.
Ist das Programm gestartet, können Sie es minimieren, so dass es als Tray-Icon in die Taskleiste neben der Uhr verschwindet.
Wenn möglich sollten Sie jedoch den Dienst wie nachfolgend beschrieben installieren und die GUI lediglich zur Konfiguration nutzen.
DynAccessD.exe Dieses Programm ist der Daemon für Windows NT-basierende Betriebsysteme (NT/2k/XP/7/8). Die beiden Programme sind somit nahezu identisch und ergänzen sich.
Wichtig ist jedoch, dass sich DynAccess.exe und DynAccessD.exe in dem selben Verzeichnis befinden. Nach dem ersten Start wird automatisch eine Datei namens "dynaccess.ini" erstellt. Hier werden Ihre Konfigurationsdaten gespeichert, worauf beide Programme gleichermaßen zugreifen. Das Passwort wird in der dynaccess.ini verschlüsselt gespeichert.

Möchten Sie den Dienst nutzen (empfohlen), müssen Sie ihn mit 2 Tastatureingaben kurz installieren.
Öffnen Sie hierzu eine MS-DOS-Eingabeaufforderung.
Tippen Sie:
C:\>C:/DynAccessPoster/DynAccessD.exe -install
und passen gegebenenfalls die Verzeichnisse zuvor an.

Wenn Sie eine Meldung über eine erfolgreiche Dienste-Installation erhalten haben, tippen Sie
C:\>net START DynAccessDaemon
Sie erhalten einen Hinweis, dass der Dienst gestartet wurde.

Führen Sie ein Update des Daemon durch, müssen Sie ihn zunächst stoppen, um die neue Version in das entsprechende Verzeichnis kopieren zu können.
C:\>net STOP DynAccessDaemon
Danach starten Sie den Daemon wieder.

Eine Dienste-Deinstallation nehmen Sie wie folgt vor:
C:\>C:/DynAccessPoster/DynAccessD.exe -uninstall

Erhalten Sie eine Fehlermeldung, dass der Dienst zum Löschen markiert ist und keine (De-)Installation durchgeführt werden konnte, starten Sie den Rechner bitte neu.



    
 

AIScms © by Ambos InterNet-Solutions e.K. in 2016