Start  |  Impressum  |  Kontakt  |  Disclaimer  |  AGB  |  Sitemap  

 
    advanced DynDNS service for professional use  
 
     
 
    

Endian Firewall



Die Endian Firewall verfügt ab Version 2.4 über eine 100%-ige DynAccess-Unterstützung, die auf unserem Binär-Client für Linux beruht.
Verfügen Sie über eine Endian-Firewall mit Firmware-Realease 2.2 oder 2.3, können Sie diese binnen Sekunden patchen und DynAccess-tauglich machen.



Zur Konfiguration der Endian Firewall für DynAccess öffnen Sie bitte die webbasierte Konfigurationsschnittstelle unter "Dienste" -> "Dynamischer DNS".

Wählen Sie den Link "Host hinzufügen" an, erscheint nachfolgendes Fenster:



Die Konfiguration nehmen Sie bitte wie folgt vor:

Dienst

DynAccess

Hostname

Ihr Account-Name
Lautet Ihr kompletter Account-Name z.B. IhreFirma.dynaccess.de,
so tragen Sie bitte hier "IhreFirma" ein.

Domäne

Die Domain, unterhalb derer
Sie Ihren Account angemeldet haben

Lautet Ihr kompletter Account-Name z.B. IhreFirma.dynaccess.de,
so tragen Sie bitte hier "dynaccess.de" ein.

Benutzername

Ihr Account-Name
Lautet Ihr kompletter Account-Name z.B. IhreFirma.dynaccess.de,
so tragen Sie bitte hier "IhreFirma" ein.

Passwort

Ihr Passwort
i.d.R. 5 Buchstaben,
wobei auch die MD5-codierte Version verwendet werden kann,
die Sie unter http://myaccount.dynaccess.de erhalten.

Hinter einem Proxy

für DynAccess irrelevant

Hinter einem Router (NAT)

für DynAccess irrelevant

Wildcards erlauben

Konfigurieren Sie individuell via
http://myaccount.dynaccess.de





Patch der Firmware-Releases 2.2 und 2.3:

Connecten Sie sich zunächst per SSH auf Ihrer Firewall.
Per copy and paste können Sie die u.a. Befehle direkt auf der Firewall ausführen.
Über den Befehl "curl -O <URL>" werden die modifizierten Daten von unserem Server geladen.



das Webfrontend ddns.cgi

cd /home/httpd/cgi-bin;
mv ddns.cgi ddns.cgi.ori;
curl -O http://download.dynaccess.com/projects/endian-22rc3/ddns-cgi.asc;
mv ddns-cgi.asc ddns.cgi;
chmod 755 ddns.cgi;


die dynDNS-Steuerung setddns.pl

cd /usr/local/bin;
mv setddns.pl setddns.pl.ori;
curl -O http://download.dynaccess.com/projects/endian-22rc3/setddns.pl.asc;
mv setddns.pl.asc setddns.pl
chmod 755 setddns.pl;


das init.d. Startscript für DynAccess

cd /etc/rc.d/init.d/;
curl -O http://download.dynaccess.com/projects/endian-22rc3/dynaccess.asc;
mv dynaccess.asc dynaccess;
chmod 755 dynaccess;
ln -sf /etc/rc.d/init.d/dynaccess /etc/rc.d/start/40dynaccess;


der eigentliche DynAccessPoster

cd /usr/local/bin;
curl -O http://download.dynaccess.com/projects/endian-22rc3/DynAccessPoster;
chmod 6750 DynAccessPoster;
chown nobody:nobody DynAccessPoster;


Anlegen des Verzeichnisses /var/run/dynaccess

mkdir -p -m 2755 /var/run/dynaccess;
chown nobody:nobody /var/run/dynaccess;

Sie können nun die DynAccess-Konfiguration vie Web-Frontend durchführen. Ein Neustart der Firewall ist nicht erforderlich. Klicken Sie nach dem Anlegen lediglich auf den Button "Update durchführen".

    
 

AIScms © by Ambos InterNet-Solutions e.K. in 2016